Dienstag, 14. Januar 2014

Nimm dir den Strick

Das Leben/Training kann manchmal furchtbar kompliziert sein. Doch es gibt ihn, den Weg aus der verkomplizierten Gedankenwelt. Nimm dir den Strick. Und damit meine ich nicht du sollst deinem Leben durch erhängen ein unwürdiges Ende setzten! Nein, ich sage kauf dir ein Seil, hänge es in den Baum deiner Wahl und hänge ein wenig rum.

Die Griechen praktizierten das Seilklettern schon in der Antike und setzen es zur  Entwicklung ihre Oberkörperkraft ein. Es war auch Teil der Olympischen Spiele von 1896-1936. Heute wird nicht mehr viel wettkampfmäßig seilgeklettert, vereinzelt in Frankreich und der Tschechischen Republik.

Seilklettern ist eine der natürlichsten Methode deine Oberkörperzugkraft zu entwickeln und auszubauen. Nur wenige Übungen können sich mit dem Seilklettern in Intensität messen. Trainiert wird der gesamte Schultergürtel, Ober- und Unterarme, Bauch, Finger, Kapuzenmuskel, Ellbogenstabilisatoren um nur einige zu nennen.

Doch bevor du das Seilklettern startest solltest du in der Lage sein zumindest fünf technisch astreine Klimmzüge zu schaffen.

Hier ein paar Steigerungsformen fürs Seilklettern

http://www.youtube.com/watch?v=NVBBNg010OQ

Auch eure Kinder werden es euch danken wenn auf einmal ein weiters Klettergerät im Garten hängt.
Sie werden auf natürliche Weise stark werden, im Spiel, und ihr könnt euch ein Beispiel nehmen.


Weiterführende links:

http://www128.pair.com/r3d4k7/Competitive_Rope_Climbing1.html
https://www.facebook.com/notes/ido-portal/strength-tip-number-4-rope-climbing/255195064522481

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen